Wenn einem die Decke auf den Kopf fällt...

Hallo ihr Lieben,


 

Was macht man nur wenn einem die Decke auf den Kopf fällt? 

Inzwischen ist es amtlich und schriftlich. Ich darf erst mal nicht mehr arbeiten, und so hangel ich mich momentan von einem Tag zum anderen und versuch die Zeit zu überbrücken. Man hat ja doch nicht immer Lust zu putzen emotion, und das Wetter ist auch eher bescheiden als das es einen groß nach drausen ziehen würde.

Selbst der Kater geht mir des öfteren mal auf den Senkel. 

 

Ich hab also wieder angefangen zu malen, da mich eine Bekannte um ein Portrait von ihrem Sohn gebeten hat. Zwar ist es noch in der Rohphase, aber so langsam aber sicher wird es. Hoffe ja mal das es gut wird. 

 

Dem Baby geht es soweit gut. Am 18. Feb. war ich in der Uniklinik zum großen Kontrollultraschall, und zumindest schein so alles in bester Ordnung zu sein. Die Ärzte halten sich ja doch immer eher etwas zurück, und eine 100% ge Gewissheit hat man ja auch nie. 

Außerdem wissen wir jetzt das es ein Mädchen wird. Also eine kleine Maron. Hab ich ein Glück. Mit Jungsnamen hab ichs nämlich nicht so. Auch wenn wir uns für den Notfall doch noch einen überlegen werden. 

Juhu dann bekomm ich endlich Unterstützung. Noch so nen Krebs in männlich Variante weiß ich nicht ob ich verkrafte. Die sind ja doch nicht immer ganz einfach. Zumindest als Fisch emotion

 Am Donnerstag hab ich meinen nächsten Termin. 

 

Bis dahin werd ich jetzt erst mal den Papiersaustall vom Kater aufräumen und hoffen das es 5 min später nicht wieder aussieht

 

Bis denne

2.3.10 09:37


Ärmel hoch und Harke raus..

Draußen ist es kalt, es schneit und schneit, und so langsam weiß man nicht mehr wohin mit den Schneebergen.
Allerdings wenn man so durch die Natur läuft kommt man sich vor wie im Märchenland.

Doch ich hab ein neues Spiel entdeckt, bei dem die Frühlingsgefühle auch mal rauskommen. Ein kostenloses Browsergame, bei dem man mit Hilfe von Zwergen einen kleinen Garten bewirtschaftet und mit anderen Spielern Handel treibt. Echt knuffig gemacht.

Wenn ihr Lust habt schaut doch mal vorbei.

Wurzelimperium


Ansonsten geht es mir soweit gut. So langsam sieht man schon ein Bäuchlein. Wobei es sich bei mir mit dem Gewicht zum Glück immer noch im Rahmen hält. Ich hoffe ja das ich nicht so in die Breite gehe.
Nächsten Donnerstag hab ich wieder einen Termin, bin ja mal gespannt ob man dann schon langsam sieht was es wird.
30.1.10 11:18


Schwangerschaft, nur Ärger in der Arbeit

Oh man,
ich dachte immer man freut sich über die Schwangerschaft, was ich prinzipiell auch tue, aber momentan ist es alles andere als schön.

Meine Kollegin ist freigestellt, da sie mom keine Kinder haben, bei denen sie eingesetzt werden könnte, allerdings arbeite ich genau bei diesen Kindern. Super oder? Desweiteren hatte ich es endlich geschafft in den letzten 2 Monaten meine Stunden komplett wieder auf +/- 0 zu bringen, und jetzt werd ich schon wieder absichtlich ins minus geplant.
Ich frag mich ehrlich wie ich das wieder ausbügeln sollen.

Meinen Chef versuch ich seit 2 Wochen zu erreichen, um mit ihm über das Thema zu reden, aber langsam hab ich das Gefühl ich werde komplett Ignoriert. Wirklich zum Kotzen.

Naja am Donnerstag hab ich meinen nächsten Kontrolltermin, da werd ich das alles mit meinem Frauenarzt bereden und hören was er dazu meint. Danach haben wir sowieso ne große Mitarbeiterbesprechung, und da schnapp ich mir dann mal meinen Chef. So kanns ja nicht weitergehn.

Ich werde mich jetzt erst mal wieder auf die Couch legen, habe momentan und vorallem heute immer wieder ein Ziehen in der Leistengegend.

Liebe Grüße
Jibril
18.1.10 17:46


Weihnachtsstimmung?

Also ich weiß ja nicht wie es anderen geht, aber so wirklich bin ich noch nicht in Weihnachtsstimmung. Hab auch noch nicht wirklich dekoriert.
Aber vielleicht kommt es ja heute mit dem Lebkuchen backen.

Hoffe es wird was, da ich das ganze zum ersten mal Ausprobiere.

Ansonsten hab ich heut mein erstes freies Wochenende seit langem.
Morgen wollen wir auf den Weihnachtsmarkt gehen. Ich freu mich schon richtig drauf.

Ach ja hier noch ein Lied, das ich einfach klasse finde. Was für Stimmen.
12.12.09 10:25


Ausgrabung

Hallo zusammen,

nach laanger Pause hab ich endlich mal wieder meinen Blog ausgegraben. Nicht das der noch ganz verstaubt.

Schwer sich zu überlegen, wo man am besten anfängt nach solch einer langen Pause ... und einem Kater der einem ständig über den Laptop laufen will.

Was das Privatleben angeht, so bin ich immer noch glücklich mit meinem Freund zusammen. Jetzt inzwischen über zwei Jahre. Unsere Familie, bestehend aus uns beiden und unseren beiden Piepmätzen hat Zuwachs bekommen. Unseren Kater Findus. Foto werd ich nochmal hochladen, die sind noch auf der Digicam.

Beruflich häng ich immer noch in der ambulanten Pflege rum . Leider!
Wobei mir die Paliativpflege noch mit am meisten Interessiert. Ich hoffe ja das ich nächstes Jahr doch die Chance bekomme und mit meinem Fachabi anfangen kann.
Dann hätte ich endlich neue Chancen.


Ich hoffe das ich jetzt wieder etwas öfter Zeit habe hier vorbei zuschaun.
Jetzt werd ich mich aber erst mal um unsere Nervensäge von Kater kümmern, ich fühl mich grad als Trampolin mißbraucht.

Liebe Grüße
eure Jibril
10.12.09 17:44


Contdown Läuft

Oh man,
was für ein Wochenende. Samstag hat es mich so zusammengebröselt, das ich von der Arbeit wieder nach Hause mußte. Bauchkrämpfe, Rückenschmerzen und gefroren hats mich.
Wirklich, da wünscht man sich nur noch sonst wohin.

Aber inzwischen gehts mir wieder etwas besser. Und zum Glück hab ich nur noch 6 Tage zu arbeiten. Dann hab ich endlich Urlaub.

ENDLICH.

Weiß gar nicht mehr wann ich meinen letzen Urlaub hatte.

So jetzt aber erst mal Fühstück. Der Kaffee wartet schon.

Bis bald Leute
3.2.09 10:42


Trauer und Tod

Hmm,
jeder geht ja bekanntlich anders mit diesem Thema um. Vor allem wenn es sich um nähere Familienangehörige geht.

Meine Mum hat ungefähr vor ner Stunde angerufen um mir mitzuteilen, das mein Opa gestern im Krankenhaus gestorben ist. Klar, bin ich traurig darüber, aber nicht wirklich viel. Es ist nirgends ein Loch oder eine innere Leere.
Aber vielleicht kommt es auch daher, das ich nie viel Bezug zu dieser Familienseite hatte. Das einzige wo man sich gesehen hatte war zu Weihnachten und zum Geburtstag.

Zu dem war es wahrscheinlich auch besser für ihn, das er hoffentlich ohne große Schmerzen und ohne langes Leiden gestorben ist. Mein Opa litt an Parkinson. Einer schleichenden Krankheit, die mit der Zeit immer schlimmer wird, und bei der man im relativen Endstadium schon an einer leichten Grippe sterben kann.

Wenn er noch mal aus dem Krankenhaus gekommen wäre, wäre er ein richtiger Pflegefall geworden, und zumindest ist ihm das erspart geblieben.

Naja, das Leben geht weiter.
24.1.09 10:30


 [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de



Themen

Credits

Myblog
Design by